09.07.2020

Das Waisenmädchen Esther wird Königin

Königin Waschtis Verweigerung, am Fest zu erscheinen wird vom Kinderchor mit eindrucksvoller Gestik unterstrichen. Foto: U. Handschin

Königin Waschtis Verweigerung, am Fest zu erscheinen wird vom Kinderchor mit eindrucksvoller Gestik unterstrichen. Foto: U. Handschin

Gelterkinden Das 13. Musical-Tageslager

Von: Ursula Handschin

Hand aufs Herz: Wer kennt die Geschichte von Esther? Dem jüdischen Waisenmädchen, das von seinem Cousin Mordechai adoptiert wurde und mit anderen Juden in Persien im Exil lebte. Das Musical begann mit dem grossen Fest am Hof von König Xerxes. Als seine Frau Waschti nicht am Fest erscheinen wollte, wurde sie abgesetzt und im Land nach einer neuen Frau gesucht. Daraus wurde im Musical eine witzige Parodie gemacht, im Sinn einer Castingshow für eine Schönheitskönigin und deren fragwürdigen Aspekte äusserer Werte. Esther wurde von Xerxes ausgewählt und gekrönt. Bösewicht und Neider Haman, oberster Regierungsbeamter, erbost durch die Verweigerung Mordechais, vor ihm nieder zu knien, erreichte den Befehl, alle Juden im Land umzubringen. Durch die Fürbitte von Esther bei ihrem Gemahl König Xerxes, der seinen Palastwächter Mordechai sehr schätzte, da der ein Attentat auf ihn verhindert hatte, konnte sie das Schlimmste verhindern.
Einmal mehr erlebten rund 80 Kinder aus Gelterkinden und Umgebung eine spannende und kreative Woche mir einer dramatischen Geschichte aus dem alten Testament. Andi Grossmann leitete wieder mit Hilfe eines 15-köpfigen Teams und acht Hilfsleiter/-innen das Musical-Tageslager im Lindenhof Gelterkinden, das in den Höhepunkten der Aufführungen am Freitagabend und Samstagnachmittag endete. Das Anliegen, Kindern und dem Publikum biblische Geschichten anschaulich – und unter die Haut gehend – zu vermitteln und damit auch die Beziehung zu Gott, wird auf diese Weise aufs Schönste erreicht! 
Trotz grossem Bangen, ob man in der Corona-Zeit das Lager überhaupt durchführen könne,  haben die Organisatoren den Aufwand des ganzen Schutzprogramms auf sich genommen mit Händewaschen und -Desinfektion und damit allen Beteiligten eine grosse Freude gemacht und den Kindern und ihren stolzen Eltern und Verwandten dieses tolle Erlebnis ermöglicht! Die Kinderchorkonzerte werden von der Freien Missionsgemeinde Gelterkinden (FMG) organisiert und durchgeführt. Die rund 80 Kinder, die die Musik vorher auf einer Übungs-CD erhielten, übten in der ersten Ferienwoche täglich von 8.30 bis 17.30 Uhr in Workshops Singen, Theater, Basteln und hatten Gelegenheit, miteinander zu spielen, zu essen und Freundschaften zu knüpfen.
Das Ende ist ein neuer Anfang: Zum Schluss wurde mit einem Medley aus dem Weihnachtsmusical dafür geworben, um auch erwachsene Sänger/-innen für den Erwachsenen-Projektchor für die ökumenische Weihnachtsaufführung der vier Kirchen «Wänn de Stärn ufgoot» zu werben. Kontakt: Andi Grossmann, Telefon: 061?981?16?04, E-Mail: anudi@vtxmail.ch