Region Waldenburg
20.10.2021

Viel Aufwand für ein hochverdientes Remis

Unzählige Chancen führten am Schluss doch nicht zum Sieg.
Die erste Halbzeit war von viel Kampf geprägt.
Schuss und doch wieder kein Tor, es war zum Verzweifeln.Fotos: M. Herrmann
Liam Wenger erzielte den Ausgleich.

Unzählige Chancen führten am Schluss doch nicht zum Sieg.

Unzählige Chancen führten am Schluss doch nicht zum Sieg.
Die erste Halbzeit war von viel Kampf geprägt.
Schuss und doch wieder kein Tor, es war zum Verzweifeln.Fotos: M. Herrmann
Liam Wenger erzielte den Ausgleich.

Die erste Halbzeit war von viel Kampf geprägt.

Unzählige Chancen führten am Schluss doch nicht zum Sieg.
Die erste Halbzeit war von viel Kampf geprägt.
Schuss und doch wieder kein Tor, es war zum Verzweifeln.Fotos: M. Herrmann
Liam Wenger erzielte den Ausgleich.

Schuss und doch wieder kein Tor, es war zum Verzweifeln.Fotos: M. Herrmann

Unzählige Chancen führten am Schluss doch nicht zum Sieg.
Die erste Halbzeit war von viel Kampf geprägt.
Schuss und doch wieder kein Tor, es war zum Verzweifeln.Fotos: M. Herrmann
Liam Wenger erzielte den Ausgleich.

Liam Wenger erzielte den Ausgleich.

Oberdorf Der FCO kommt gegen den FC Diegten-Eptingen zu einem Unentschieden

Von: Michael Herrmann

«Das Runde muss ins Eckige.» Die alte Fussballweisheit hört man immer wieder. Ja wenn es doch nur so einfach wäre, dachten sich die Spieler des FC Oberdorf wahrscheinlich auch am vergangenen Samstag im Spiel gegen die Mannschaft des FC Diegten-Eptingen.

Nach einem guten Saisonstart konnte sich der FC Oberdorf in der Spitzengruppe der 4. Liga festsetzen. Daher war das Spiel gegen den im Tabellenkeller befindlichen FC Diegten-Eptingen auf dem Papier eigentlich eine klare Angelegenheit. Ein Sieg muss her, so bleibt die Mannschaft ganz vorne dabei. Die Zuversicht war zu Beginn des Spiels auch klar zu spüren, Oberdorf übernahm sogleich das Zepter im Spiel und wollte vieles spielerisch lösen. Leider gelang dies gegen Diegten nicht wie gewünscht, mit viel Kampf und Einsatz machten sie Oberdorf das Leben schwer. Auch funktionierte die Abseitsfalle immer wieder und es gab nicht wirklich zwingende Chancen. Nach etwas mehr als einer halben Stunde musste dann Torhüter Dany Keiflin verletzt vom Platz und durch Philippe Lägeler, ein Feldspieler und nicht gelernter Torwart, ersetzt werden. Dieser stand dann sogleich im Mittelpunkt, als eine unglückliche Aktion zum 1:0 für Diegten führte. Mit diesem Resultat ging es dann auch in die Pause.

Nach Wiederanpfiff verschlief Oberdorf und im ersten Angriff fiel das 2:0 für Diegten. Verdient war die 2:0-Führung anhand dem Spielverlauf nicht, jedoch so schnell kann es im Fussball gehen. Für einen Moment haderte Oberdorf mit dem Resultat, doch nun nahmen sie den Kampf an und wollten auf keinen Fall mit einer Niederlage vom Feld gehen. In der Folge entwickelte sich ein richtiges Offensivspektakel, nur noch Fussball in der Hälfte von Diegten. In der 60. Minute konnte der eingewechselte Tiago José Soares Ribeiro den Anschlusstreffer nach einem feinen Zuspiel erzielen. Es war noch genug Zeit auf der Uhr, hier etwas zu bewegen. Liam Wenger mit einer gelungenen Einzelaktion konnte zum verdienten Ausgleich nach gespielten 80 Minuten einnetzen. Der Ausgleich war hochverdient und die Mannschaft wollte nun auch den Sieg. Eckbälle und Freistösse kamen nochmals gefährlich aufs Tor, aber das Tor zum Sieg blieb leider aus. Für Präsident Hansjörg Regenass eine unglückliche Niederlage: «In Anbetracht des Spielverlaufs mit dem verletzungsbedingten Ausfall unseres Torhüters und diesem frühen 0:2 nach 46 Minuten ist ein Punkt aber okay. Die Mannschaft hat nach dem Rückstand eine grossartige Reaktion gezeigt und das Spiel fast noch gedreht.»

Für Oberdorf geht nun die Saison spannend weiter. Der Aufstieg ist immer noch das Ziel und langfristig gesehen hat Oberdorf ambitionierte Pläne, wie auch der Präsident weiter ausführt: «Im sportlichen Bereich ist es sicherlich der Wiederaufstieg der ersten Mannschaft in die 3. Liga und sich dann dort etablieren. Wenn wir mit der 2. Mannschaft in die 4. Liga aufsteigen könnten und mit der 3. Mannschaft im vorderen Bereich der 5. Liga mitspielen könnten, wäre das ideal. Im Juniorenbereich die bisherige gute Entwicklung weiterverfolgen. Organisation und Administrationsbereich den bisherigen Weg weiterführen und die Arbeit auf weitere Schultern verteilen.»

Für Oberdorf geht es am kommenden Wochenende gegen den AC Virtus Liestal und für Diegten gegen den SV Sissach.

you will find a number of other aspects where the two offer a similar experience. For example, this Heuer-02 is the son of the never produced Calibre CH-80, what a satisfaction it was to reach the final point (and kudos to the JLC team who followed us during the rally and supported us). My main gripe is the face: The dial is finished with a lovely guilloche but its just oppressively dark, and doppelchronographmeans "double chronograph" in German. Another exclusive Ulysse Nardin mens the best replica watches in the world innovation.