Region Waldenburg
25.06.2019

Genüssliche Tradition im «Gritt»

Hm … welchen Käse nehmen wir denn da, das Ehepaar Kummli aus Mümliswil am Überlegen. Fotos: U. RothEdith Meier im «Age-Man»-Anzug. Sie probierte aus, wie es sich anfühlt, mit ca. 90 Jahren die Gelenke zu bewegen oder Hemdenknöpfe zu schliessen, Mirjam Stahl (Mitte), half ihr dabei, Conny Bangerter assistierte.«Oh Donna Clara …», die Rollatorentanzgruppe an ihrer Aufführung.

Hm … welchen Käse nehmen wir denn da, das Ehepaar Kummli aus Mümliswil am Überlegen. Fotos: U. Roth

Edith Meier im «Age-Man»-Anzug. Sie probierte aus, wie es sich anfühlt, mit ca. 90 Jahren die Gelenke zu bewegen oder Hemdenknöpfe zu schliessen, Mirjam Stahl (Mitte), half ihr dabei, Conny Bangerter assistierte.

«Oh Donna Clara …», die Rollatorentanzgruppe an ihrer Aufführung.

Niederdorf Der «Buurezmorge» im Seniorenzentrum fand zum fünften Mal statt

URSULA ROTH

Was gibt es Genüsslicheres! Ein «Buurezmorge»-Buffet, das keine Wünsche offen liess, wartete vergangenen Sonntag im Seniorenzentrum Gritt auf die Besucher.

Vor dem blumengeschmückten Eingang, unter blauem Himmel, wurden die «Bändeli» gelöst, die es den Besuchern erlaubten, am Buffet nach Herzenslust zuzugreifen. Der Anblick der gebotenen Köstlichkeiten war überwältigend. Da gab es von der Rösti, Rührei mit Speck über diverse Brote, Käse, Fleisch und Früchte, einfach alles. Wer noch konnte, holte sich zum Abschluss einen Dessertteller. Von Mini-Patisserie über Caramelcreme zum Bennwiler Chirsi-Kompott und diversen Kuchen.

Gegessen wurde im Restaurant oder auf der sonnigen Terrasse. Die Ländlerkapelle «Echo vom Muotaland» spielte lüpfige Ländler und Schlager. Auch eine Alphorngruppe spielte ein paar Lieder. Ein Highlight war die Aufführung der «Rollatorentanzgruppe». Aus den Musikboxen ertönte «Oh Donna Clara …» dazu tanzten die Seniorinnen, unter der Leitung von Dora Hübscher und Maja Räuftlin, mit viel Elan. Der Applaus war riesig.

Grosses Interesse fand auch der «Age-Man». Ein Anzug, in dem jüngere Menschen nachfühlen können wie es ist, sich als ca. 90-jährige Person zu bewegen und den Alltag zu bewältigen.

Vielseitige Angebote im «Gritt»

Bei den interessanten Hausführungen bekamen die Besucher Einblick in die vielfältigen Angebote. Auch in die Räumlichkeiten wie Wäscherei, Entsorgung, Werkstatt usw.

Neben Mahlzeitendienst und Spitex gibt es eine Kindertagesstätte, die gut besucht ist. Eine Fachstelle für Altersfragen und vieles mehr. Ebenso gibt es die neu gestaltete Tagesstätte, in der Senior/-innen rund um die Uhr betreut werden. Sie haben die Möglichkeit, an Aktivitäten teilzunehmen oder im schönen Ruheraum auszuruhen. Für interessierte Personen bietet das «Gritt» zurzeit zwei gratis Schnuppertage für die Tagesstätte an.

Im Gespräch mit Zentrumsleiter Stephan Hall, der in dieser Woche seinen 50. Geburtstag feiert, sticht hervor, dass ihm das Wohl der Bewohner wie das der Mitarbeiter sehr am Herzen liegt.