Region Waldenburg
24.07.2019

Individuell betreut und versorgt

Das Gritt Seniorenzentrum im Waldenburgertal. Foto: W. WengerDie Seniorentagesstätte bietet ein vielseitiges Angebot an. Foto: zVg

Das Gritt Seniorenzentrum im Waldenburgertal. Foto: W. Wenger

Die Seniorentagesstätte bietet ein vielseitiges Angebot an. Foto: zVg

Gritt Seniorenzentrum Waldenburgertal mit neuem Konzept

WILLI WENGER

Das Gritt-Seniorenzentrum Waldenburgertal in Niederdorf hat mit der Neueröffnung der Seniorentagesstätte am 1. Mai dieses Jahres einen neuen, richtungsweisenden Weg eingeschlagen. Es spricht mit dem vielseitigen Angebot Personen an, die einen möglichen Tagesaufenthalt im Gritt ins Auge fassen oder deren Angehörige, die dadurch entlastet werden. Das neue Angebot der Tagesstätte ist vollumfänglich in das Gritt integriert und es ist eine Selbstverständlichkeit, dass die Tagesgäste an allen Gritt-Aktivitäten teilnehmen und somit das gesamte Gritt-Angebot nutzen können.

Die individuelle Betreuung durch den Tag steht dabei im Vordergrund mit dem Ziel, dass die Gritt-Gäste nach einem erfüllten Tag zufrieden in ihre gewohnte Umgebung zurückkehren können. Zentrumsleiter Stephan Hall sagte zur ObZ, dass betreuenden Angehörigen mit dem Aufenthalt der von ihnen betreuten Personen in der Tagesstätte eine oft sehr willkommene Möglichkeit zur Entlastung geboten wird. Die Tagesstätte liegt inmitten einer grosszügigen Gartenanlage mit Tieren.


Vielseitige Alltagsgestaltung

Diese findet seit anfangs Mai in den modernisierten Räumen im Erdgeschoss des Haus B statt. Dieses ist vielfältig. Die Gruppe «Alltagsgestaltung» bietet dabei unter anderem Gedächtnistraining, Spiele, Gestalten, Werken, Bewegung, begleitete Spaziergänge und Rollator-Tanz an. «Dies alles steht heute auch vollumfänglich unseren Tagesgästen zur Verfügung», sagt Zentrumsleiter Stephan Hall, der sich über die bisher gemachten Erfahrungen positiv äussert. «Ja, ich bin sehr zufrieden. Die Seniorentagesstätte, die von Montag bis Freitag, jeweils von 9 bis 17 Uhr geöffnet ist, entspricht offenbar einem Bedürfnis.»


Kostengünstig

Die Frauen und Männer, die das neue Angebot nutzen, profitieren auch von der medizinischen Betreuung, die zur Verfügung steht. Und sie können auch das kulinarische Angebot geniessen, mit welchem sich das Gritt einen Namen gemacht hat. Das Tagesangebot kann nach Absprache auch halbtags oder stundenweise gebucht werden. Zum Kennenlernen offeriert das Gritt zwei Schnuppertage kostenlos. Gäste aus den Stiftergemeinden Langenbruck, Liedertswil, Ramlinsburg, Waldenburg, Niederdorf, Oberdorf, Lampenberg, Bennwil und Hölstein haben in der Folge pro Tag 100 und die übrigen Gäste 110 Franken zu bezahlen. «Wenn der Besuch ärztlich verordnet ist, übernimmt die Krankenkasse 36 Franken pro Tag», kommentiert Brigitte Frederiks, die Leiterin Betreuung und Pflege. Die Verantwortung für die Anreise und Abreise liegt bei den Angehörigen. Das Gritt ist jedoch gerne beim Organisieren eines Fahrdienstes behilflich.


Gut gestartet

Das Gritt hat sich in den vergangenen drei Monaten mit der Seniorentagesstätte neu und gut positionieren, können. Es hat zunehmend mehr Anfragen in Bezug dieses wertvollen Angebots erhalten. Die modernen, einladenden Räume laden zum genussvollen Verweilen ein. Die Unterstützung für eine bestmögliche Lebensqualität ist garantiert.
Auskünfte: Brigitte Frederiks und Carmen Rieff, Telefon 061 965 20 00 oder E-Mail info[at]gritt.ch