Sport
09.09.2020

Grossmann wird Sechste an den SM

Grossman in Orange führt das Feld an. Foto: zvg

Grossman in Orange führt das Feld an. Foto: zvg

Von: Vincent Merlo

Mit nur zwei Läuferinnen war die LC Fortuna Oberbaselbiet an den Nachwuchs-Schweizermeisterschaften der Leichtathletik in Lausanne dabei.

Die U18-Läuferin Michelle Bossart verpasste um einen Rang die Qualifikation für den 800 m. Michelle lief ein couragiertes Rennen und wurde vierte ihrer Serie. Da sich jeweils die ersten Zwei der Serie direkt für den Final qualifizierten begann das Bange warten, ob man eine der zwei restlichen Plätze über die Zeit erreichen würde. Dies schien bis am Ende aufzugehen, als die letzte Serie dann doch noch schneller lief und Michelle das Finale knapp verpasste.

Die zweite Läuferin im Einsatz war dann Lynn Grossmann. Sie ist noch eine U14-Athletin konnte sich aber bereits für die Schweizermeisterschaft der U16 qualifizieren. Als Nummer 12 der aktuellen Schweizer-Bestenliste, war das Ziel sich für den Final der besten zwölf Läuferinnen der Schweiz zu qualifizieren ein hohes Ziel. In der zweiten Serie über 600 m mit der Saisonschnellsten der Schweiz blieb dann nur die Flucht nach vorne, so dass Lynn direkt an die Spitze ging und das Rennen anführte. Sie zog das ganze Feld zu einer sehr starken Zeit. Lynn selbst wurde in ihrem Vorlauf 5. mit einem Rückstand von 30 Hundertstel auf die Siegerin. Sie verbesserte ihre Bestzeit gleich um zwei Sekunden.

Am Sonntag im Finale hatte sie ein wenig Pech mit der Bahneinteilung, so dass sie von der Innenbahn starten musste. Nach dem Start auf die elfte Position zurückgefallen kämpfte sie sich mit einem sehr starken Schlussspurt bis auf den 6.Platz zurück. Für die junge Läuferin war der erste Einsatz an einer Einzel-Schweizermeisterschaft sensationell abgelaufen.

Die LC Fortuna Oberbaselbiet würde gerne weiteren ambitionierten Läufer und Läuferinnen eine Probetraining anbieten.