Der Sonnenhof feierte 70-Jahr-Jubiläum

Gelterkinden Eucharistie und Festakt am Pfingstmontag  

Schwester und Hausleitern Mechthild Lang vor dem Sonnenhof-Hauptgebäude.

Schwester und Hausleitern Mechthild Lang vor dem Sonnenhof-Hauptgebäude.

Festakt: Mechthild Lang spricht an der Jubiläumsfeier (4. v. l.).Fotos: P. Aenishänslin

Festakt: Mechthild Lang spricht an der Jubiläumsfeier (4. v. l.).Fotos: P. Aenishänslin

Seit 1954 befindet sich der Sonnenhof in Gelterkinden im Besitz der Schwestern von Grandchamp, einer Ordensgemeinschaft, die seit den Dreissigerjahren des letzten Jahrhunderts in der Nähe von Neuenburg in der französischen Schweiz besteht.

Vier französisch sprechende Schwestern haben am 20. Juni 1954 den Sonnenhof «Haus der Stille» als Aussenstation in der Deutschschweiz eröffnet. Heute, 70 Jahre später, ist der Sonnenhof ein wichtiger Ort geworden, der aus dem religiösen Leben des Kantons Baselland nicht mehr wegzudenken ist. Auch wenn im Sonnenhof gegenwärtig nur noch drei Schwestern von Grandchamp leben, und der Leitung von Schwester Mechthild Lang (63), seit 2013 Hausleiterin, ist das Angebot dieses «Hauses der Stille» vielfältig. Menschen, welche sich vom hektischen Alltag für einige Zeit zurückziehen wollen, das Gebet und die Stille suchen, und damit die innere Einkehr, können an Wochenenden oder einige Tage unter der Woche am Leben der Schwestern von Grandchamp auf dem Sonnenhof teilnehmen. Es gibt vier Gebetszeiten pro Tag, 8 Uhr, 12.10 Uhr, 18.30 Uhr und 20.30 Uhr. Die Schwestern legen grossen Wert auf einen herzlichen Empfang der Gäste. Während dem Aufenthalt besteht die Möglichkeit für ein Einzelgespräch.

Unterstützung aus der Schweiz und Deutschland

Ein Freundeskreis von gegenwärtig über 200 Mitgliedern (je hälftig aus der Schweiz und Deutschland stammend) unterstützt die Schwestern von Grandchamp seit zehn Jahren. Neu gibt es auch eine Weggemeinschaft, indem Frauen, ohne zur Gemeinschaft von Grandchamp anzugehören, voll am klösterlichen Leben auf dem Sonnenhof teilhaben können. Am Pfingstmontag, 20. Mai, gab es am späten Vormittag eine festliche Eucharistie (Liturgie und Abendmalfeier), dann ein gemeinsames Mittagessen und am Nachmittag einen eigentlichen Festakt zur Feier der 70 Jahre Sonnenhof. Es kamen viele Gäste. Die Freude war gross! Teilnehmende an diesem Jubiläumsfeierlichkeiten unterstrichen die Wichtigkeit dieses Haus der Stille und wünschen, dass es der Weggemeinschaft geschenkt ist, im Sonnenhof weiterhin den Gästeempfang zu ermöglichen.

Weitere Artikel zu «Region Gelterkinden», die sie interessieren könnten

Ende gut – mit einigen Abstrichen
Region Gelterkinden12.06.2024

Ende gut – mit einigen Abstrichen

Buus Kostenüberschreitung abgebrochen  
Die GKP rügt den Gemeinderat
Region Gelterkinden12.06.2024

Die GKP rügt den Gemeinderat

Rothenfluh Überraschung an der EGV  
Region Gelterkinden12.06.2024

Windturbine chancenlos

Maisprach Einwohnergemeindeversammlung mit gutem Verlauf