Ritterfest in Waldenburg

Waldenburg Viel Spiel und Spass für über sechzig Kinder am ersten Ritterfest  

Daniela Spielmann schlägt ein Kind zum Ritter.
Daniela Spielmann schlägt ein Kind zum Ritter.

Einmal ein Ritter oder eine Prinzessin sein, welches Kind träumt nicht davon. Am vergangenen Samstag organisierte der Verein Waldenburg belebt ein Ritterfest bei der Zivilschutzanlage Gerstel, direkt unter dem Schloss Ruine Waldenburg. Die Faszination für das Rittertum ist auch in der heutigen Zeit immer noch stark vorhanden, der grosse Andrang der Kinder bestätige dies eindrücklich. Mit dem Absolvieren der Ritter-Akademie durften sich die zahlreich erschienen Kinder aus dem Dorf und der näheren Umgebung stolz und ehrenvoll zur Ritterin oder zum Ritter schlagen lassen, sofern sie dann auch die einzelnen Posten abgeschlossen hatten. Dabei mussten verschiedene Aufgaben erledigt werden, ob nun sich in einer finsteren Drachenhöhle zu orientieren oder Wörter in ein Gedicht einzufügen oder die Beute über einen gefährlichen Weg zu tragen, die einzelnen Posten brachten viel Spass und Freude.

Abwechslungsreiches Programm liess Kinderaugen glänzen

Der Verein Waldenburg belebt, der sich zum Ziel gemacht hat, Freiräume und Begegnungszonen zu schaffen und alte Gebäude wieder zum Leben zu erwecken oder auch bestehende Einrichtungen wieder für spannende Projekte zu nutzen, organisierte nun zum ersten Mal ein Ritterfest. Für Daniela Spielmann aus dem Vorstand war es eine gelungene Durchführung. «Es war sozusagen ein Probelauf und wir sind echt überrascht, wie viele Kinder tatsächlich gekommen sind. Gerne würden wir das so erneut durchführen im nächsten Jahr.» Das abwechslungsreiche Programm, mit Schminken, einer Geschichte vom Ritter Rufus, dem Töpfern oder eben der Ritter-Akademie, wo ein Schild gefertigt wurde, liess die Kinderaugen glänzen. Inspiriert wurde der Verein vom Schloss Waldenburg, das hoch oben über dem Dorf thront und dem Ganzen eine grossartige Kulisse gab.

Mit Würsten vom Grill und einem grossen Kuchenbuffet war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt und die Kinder gingen als geschlagene Ritterinnen oder Ritter nach Hause.

Weitere Artikel zu «Region Waldenburg», die sie interessieren könnten

Region Waldenburg17.07.2024

Saisonrückblick FCO

Das Fanionteam befand sich nach der Vorrunde, als man aus den letzten sieben Spielen der Herbstrunde satte 15 Punkte holte, im gesicherten Mittelfeld. Mit vier…

Region Waldenburg03.07.2024

Auferstanden aus den Kriegswirren

Waldenburg Kinder- und Jugendchor «Odessa’s Perlen» singt wieder  
Region Waldenburg03.07.2024

Kampf um gesunde Finanzen geht weiter

Oberdorf Rechnung 2023 schliesst ausgeglichen ab