Region Liestal
12.02.2020

Geballte Ladung Power

Musical Cats. Fotos: M. Herrmann
Symbiose von Turnen und dem Orchester.
Viel Eleganz und Grazie.
In luftiger Höhe am Trampolin.

Musical Cats. Fotos: M. Herrmann

Musical Cats. Fotos: M. Herrmann
Symbiose von Turnen und dem Orchester.
Viel Eleganz und Grazie.
In luftiger Höhe am Trampolin.

Symbiose von Turnen und dem Orchester.

Musical Cats. Fotos: M. Herrmann
Symbiose von Turnen und dem Orchester.
Viel Eleganz und Grazie.
In luftiger Höhe am Trampolin.

Viel Eleganz und Grazie.

Musical Cats. Fotos: M. Herrmann
Symbiose von Turnen und dem Orchester.
Viel Eleganz und Grazie.
In luftiger Höhe am Trampolin.

In luftiger Höhe am Trampolin.

Liestal Die 14. Austragung des Soul of Gym im Sport- und Gesundheitszentrum Rosen war ein voller Erfolg

Von: Michael Herrmann

Das Motto für das diesjährige Soul of Gym lautete «Geballte Ladung Power» und davon bekamen die 300 Zuschauerinnen und Zuschauer im restlos ausverkauften Sport – und Gesundheitszentrum Rosen in Liestal definitiv genug.

In dem hinteren Teil des Sportzentrums dauerte es eine Weile, bis alle ihre Plätze eingenommen hatten, und der Platzanweiser hatte alle Hände voll zu tun. Den Auftakt machten dann die Jüngsten unter uns im Alter bis acht Jahre und sie wurden musikalisch begleitet durch die Band Nameless. Die Aufregung war überall zu spüren, doch verflog sie während den Darbietungen sehr schnell. Es war keine Zeit für Gedanken, die Musik und der Rhythmus der Darbietungen sorgte für einen guten Takt. Weiter ging es auf der Reise nach Australien, wo die jüngsten Turner des NKL ihr Können zeigten. Als dann die Showtanzgruppe Studio Emotion mit dem Songtext Memory aus dem Musical Cats ihr Können zum Besten gaben, war das Publikum restlos begeistert. Viel Leidenschaft und Emotionen waren in den Gesichtern der Athletinnen und Athleten spürbar und der Livegesang aus dem Orchester tat noch sein Übriges dazu bei.

Auch die Darbietung der Calibas, die eine Episode eines James-Bond-Filmes nachspielten, wusste zu überzeugen und riss die Zuschauer mit. Zur Halbzeit war nun das Publikum selbst an der Reihe und wechselte in die Halle auf der gegenüberliegenden Strassenseite. Dort nun waren die Trampolin-Springerinnen und Springer am Zug, die atemberaubend in die Höhe schossen und das Publikum bei Speis und Trank bestens unterhielten. Nach dieser Vorstellung ging es wieder zurück in die Arena, wo nun die Kunstturner an den Barren und Ringen ihr Können zeigten. Es war nicht nur reine Muskelkraft, es war die Symbiose der Musik des Jugendsinfonieorchester und die sportliche Leistung der Turner, die zu spektakulären Momenten an den Geräten führte und das Publikum absolut in ihren Bann zog. Insgesamt haben knapp über 160 Mitwirkende an diesem gelungenen Anlass teilgenommen und als Schlussnummer kamen nochmals alle in die Arena und führten das packende und spannende Finale auf. Das NKL darf mit der gelungenen Durchführung dieses 14. Soul of Gym sehr zufrieden sein.