Weihnachtszauber in der Stadtkirche

Liestal Grossartige Stadtmusik am ersten Adventssonntag  

Weihnachtliches Konzert in der Stadtkirche Liestal.

Weihnachtliches Konzert in der Stadtkirche Liestal.

Die Stadtmusik Liestal mit Dirigent Benjamin Pallagi.Fotos: B. Eglin

Die Stadtmusik Liestal mit Dirigent Benjamin Pallagi.Fotos: B. Eglin

Pünktlich um 17 Uhr marschierten die Musikerinnen und Musiker der Stadtmusik Liestal auf die Bühne und begannen mit der rassigen Schlittenfahrt («Sleigh Ride») von Leroy Anderson. Ein guter Rhythmus und lautere und leisere Passagen, die sich abwechselten, versprachen ein schönes und unterhaltsames Adventskonzert. Mit dem jährlichen weihnachtlichen Konzert will die Stadtmusik das Publikum dem Alltag entreissen und erfreuen. Moderatorin Daphne führte kompetent durch den Abend und erzählte über den Hintergrund der einzelnen Stücke und was man sich beim Anhören alles vorstellen konnte. Etwas ruhiger wurde es mit «Greensleeves», einem von Chip Davis und Robert Longfield arrangierten Traditional. In diesem Stück wird die Geburt von Jesus erzählt. Dann nahm der «Polar Express» Fahrt auf und traf an seiner Endstation auf «We Three Kings».

Das fast 40-köpfige Ensemble zeigte grosse Spielfreude und Präzision. Die Akustik in der Liestaler Stadtkirche ist perfekt und das Publikum, das fast alle Plätze besetzte, durfte über eine Stunde lang schöne, durch Blechblasinstrumente erzeugte Melodien geniessen. Mit «zuckersüss» kündigte Daphne die «Gremlins» an, die auch ihre ganz andere, gefährliche und bestialische Kehrseite zeigen können.

Sanft, mit ein paar Triangelklängen, begann der weltweite Millionenhit «All I Want for Christmas Is You» von Mariah Carey und Walter Afanasieff. Und plötzlich wurde es rockig. Dieser Song ist im Guinness Buch mit drei Weltrekorden eingetragen, erzählte die Moderatorin. Mit diesem Lied wird die Vorweihnachtsstimmung anhand von Googlesuchen gemessen. Die Messungen beginnen schon im September und im Dezember erreichen sie den Kulminationspunkt.

«Into the Unknown» und «A Jazzy Christmas» läuteten das Ende des Konzertes ein. Und schon hiess es: «Ich bi selber überrascht. Mir chöme scho zum letschte Stück». Die nächsten Termine sind am 17. Dezember im Kantonsspital und am 20. Januar am Kids Day. Dort können Kinder Instrumente basteln.

Danach verabschiedete sich die Stadtmusik mit «Walking in the Air» aus «The Snowman». Das Stück wurde transkribiert und an die Instrumente der Stadtmusik angepasst. Das Angebot einer Zugabe – oder auch zwei – wurde mit grossem Applaus angenommen. Nach «Feliz Navidad» gab es im Kirchhof warmen Tee und Wiehnachtsgutzi.

Weitere Artikel zu «Region Liestal», die sie interessieren könnten

Region Liestal28.02.2024

Die Fasnacht ist vorbei

Liestal Cherus mit Guggenkonzerten und Beizenfasnacht
Region Liestal21.02.2024

Wenn Fasnächtler zünftig Luft ablassen

Liestal Am Umzug zeigten sich die Narren in Bestform und zogen bunt und schrill durchs Stedtli  
Region Liestal21.02.2024

Lehrreiches Familienerlebnis

Kindermuseum Im Ziegelhof-Areal eröffnet die «Spielweltenfabrik»