Region Gelterkinden
07.12.2022

Ein Wochenende im Zeichen des Unihockeys

So sehen Sieger aus.
Konzentration beim Anspiel.
Für die Jugend boten sich spannende Spiele. Fotos: m. herrmann

So sehen Sieger aus.

So sehen Sieger aus.
Konzentration beim Anspiel.
Für die Jugend boten sich spannende Spiele. Fotos: m. herrmann

Konzentration beim Anspiel.

So sehen Sieger aus.
Konzentration beim Anspiel.
Für die Jugend boten sich spannende Spiele. Fotos: m. herrmann

Für die Jugend boten sich spannende Spiele. Fotos: m. herrmann

Zunzgen Legendärer «Chlausä-Cup» mit  stattlicher Beteiligung

Von: michael herrmann

Es ist ein fester Bestandteil im Terminkalender vieler Turnvereine, die erste Woche im Dezember. Auch vergangenes Wochenende durften 95 Mannschaften mit knapp 650 Spieler/-innen in Zunzgen zum traditionellen «Clausä-Cup» begrüsst werden, kein neuer Rekord, aber eine sehr erfreuliche Zahl für den organisieren TV Zunzgen. Nach der Absage wegen Corona im Jahr 2020 und strikter 3G-Regel im Jahr 2021 durfte in diesem Jahr wieder die ganzen drei Tage ohne Einschränkungen gespielt werden.

Der Auftakt fand am Freitagabend statt mit den Damen/Mixed Teams und ging bis nach Mitternacht. Gespielt wird nach den normalen Unihockey-Regeln, jeweils vier gegen vier inklusive des Torhüters oder der Torhüterin. Neu hat sich der TV Zunzgen entschieden, eine Kategorie G einzuführen, da ist die Limitierung von lizenzierten Spieler/-innen aufgehoben.

Förderung der Jugend

Der «Clausä-Cup» dient nicht nur der Aufbesserung der Vereinskasse, sondern ist vor allem auch eine Förderung der Jugend und bietet somit eine Startgelegenheit, sich mit anderen Mannschaften zu messen. Beim polysportiven TV Zunzgen gehört Unihockey zum Wintertraining und wird wöchentlich gespielt, bei den Kids hat es sogar eine Mannschaft, die das ganze Jahr nur Unihockey spielt, ein Relikt noch aus der Zeit, als der TV Zunzgen ein eigenes Fanionteam im Unihockey besass.

Der Anlass bietet Kindern auch die Möglichkeit, beim TV Zunzgen reinzuschnuppern. Bei der Kategorie Kids, mit Jahrgang 2011 und jünger sind die Grössenunterschiede zum Teil ersichtlich, jedoch ist Unihockey ein absolut fairer Sport. In der Halle herrscht ein emsiges Treiben, man freut sich über Tore, ist aber auch nicht sehr traurig bei einem Gegentor. Der Spass und die Freude stehen ganz klar im Vordergrund.

Hohes Niveau am Samstag

Am Samstag treten dann die Herren und auch die Kategorie der Lizenzierten an. Hier wird ein sehr hohes Niveau gespielt, gewonnen wurde das Turnier dann durch die Mannschaft «Sich selber» vor den Pink Unicorns und dem TV Wild Dogs Sissach.

Das Turnier bietet somit diesen Mannschaften eine Startgelegenheit im neben dem Ligaalltag ein Turnier zu spielen. Manche Teams sind aus Einzelspieler/-innen zusammengesetzt, bei vielen ist es aber eine Mannschaft aus einem Turnverein oder einem Club.

Rundum gelungener Anlass

Trotz der Baustelle bei der Schule in Zunzgen, die zu einigen Beeinträchtigungen führte und die Zuschauerrampe kleiner ausfiel als auch schon, war es ein sehr gelungener Anlass. Auch das Gesellige kam nicht zu kurz, mit einem beheizten Zelt trotzte man der Kälte und bei Musik konnte der eine oder andere Trunk genossen werden. OK-Präsident Roman Hofacker zeigte sich auch zufrieden: «Das Turnier ging ohne Zwischenfälle über die Bühne, wir sind sehr zufrieden mit der hohen Beteiligung und freuen uns schon jetzt auf die Ausgabe 2023.»

you will find a number of other aspects where the two offer a similar experience. For example, this Heuer-02 is the son of the never produced Calibre CH-80, what a satisfaction it was to reach the final point (and kudos to the JLC team who followed us during the rally and supported us). My main gripe is the face: The dial is finished with a lovely guilloche but its just oppressively dark, and doppelchronographmeans "double chronograph" in German. Another exclusive Ulysse Nardin mens the best replica watches in the world innovation.