Region Gelterkinden
20.11.2019

Zeus liess es krachen

Das Kitu, beobachtet von Hypnos, dem Gott des Schlafes.Fotos: O. Graf
Die Riege Mini-Gym, inspiriert von Hera, Göttin der Weisheit.
Zeus persönlich stand hinter dem gemeinsamen Auftritt der Frauenriege und der Männerriege.
Die Mädchenriege klein zeigte Demeter, Göttin der Fruchtbarkeit, dass sie ihr Handwerk versteht.

Das Kitu, beobachtet von Hypnos, dem Gott des Schlafes.Fotos: O. Graf

Das Kitu, beobachtet von Hypnos, dem Gott des Schlafes.Fotos: O. Graf
Die Riege Mini-Gym, inspiriert von Hera, Göttin der Weisheit.
Zeus persönlich stand hinter dem gemeinsamen Auftritt der Frauenriege und der Männerriege.
Die Mädchenriege klein zeigte Demeter, Göttin der Fruchtbarkeit, dass sie ihr Handwerk versteht.

Die Riege Mini-Gym, inspiriert von Hera, Göttin der Weisheit.

Das Kitu, beobachtet von Hypnos, dem Gott des Schlafes.Fotos: O. Graf
Die Riege Mini-Gym, inspiriert von Hera, Göttin der Weisheit.
Zeus persönlich stand hinter dem gemeinsamen Auftritt der Frauenriege und der Männerriege.
Die Mädchenriege klein zeigte Demeter, Göttin der Fruchtbarkeit, dass sie ihr Handwerk versteht.

Zeus persönlich stand hinter dem gemeinsamen Auftritt der Frauenriege und der Männerriege.

Das Kitu, beobachtet von Hypnos, dem Gott des Schlafes.Fotos: O. Graf
Die Riege Mini-Gym, inspiriert von Hera, Göttin der Weisheit.
Zeus persönlich stand hinter dem gemeinsamen Auftritt der Frauenriege und der Männerriege.
Die Mädchenriege klein zeigte Demeter, Göttin der Fruchtbarkeit, dass sie ihr Handwerk versteht.

Die Mädchenriege klein zeigte Demeter, Göttin der Fruchtbarkeit, dass sie ihr Handwerk versteht.

Gelterkinden Turnverein lud zur Party im Olymp ein

Von: Otto Graf

Blitze, gefolgt von einem gewaltigen Donner, durchzuckten den Nachthimmel über Gelterkinden und kündigten an, dass Zeus ein Machtwort sprechen wird. Der Vater aller Götter und Herrscher über die Menschen, in ein langes weisses Gewand gekleidet, stieg in die irdischen Gefilde hinunter und lud höchst persönlich zu einer rauschenden Party im Olymp ein. «Party im Olymp» nannte sich denn auch das Motto des diesjährigen Turnerabends. Dazu verordnete der Göttervater seinen Götterboten und vor allem dem Turnverein Gelterkinden, eine gebührende Feier aufzuziehen. Item, das Gewitter verflüchtigte sich bald. Die Riegen gaben ihr Bestes, um Zeus nicht zu erzürnen. Die Frauenriege und die Männerriege, schwarz gekleidet mit Sonnenbrille und weissen Handschuhen, eröffneten das Programm mit einer gemeinsamen Sitzdemonstration unter dem Titel «Zeus». Der Abend war gerettet. In der Folge traten nicht weniger als 16 weitere Göttinnen und Götter aus der griechischen Mythologie als Paten der Riegen in Erscheinung. Im ersten Block zeigte die Geräteturnen-Klein-Riege Hermes, unter anderem Gott der Gymnastik, was sie in den Turnstunden eingeübt hatte. Die Muki im meeresblauen Outfit verschrieben sich dem Meeresgott Poseidon, während das Kitu unter den Augen von Hypnos, Gott des Schlafes, an der Langbank und am Schwedenkasten alle Register zog. Die Mädchenriege klein, beobachtet von Demeter, Göttin der Fruchtbarkeit, legte eine abwechslungsreiche Aerobic-Nummer auf die Bretter. Ares, der Kriegsgott der Griechen, wachte darüber, dass in der Jugi klein alles friedlich vonstatten ging. Die Riege Mini-Gym nahm sich die Botschaft von Hera, Göttin der Weisheit zu Herzen und überraschte mit einer feinen Gymnastikdarbietung.

Jugi auf den Spuren von Herakles

Da sich die Bühne in einer Halle für Läufe und Sprünge kaum eignet, zeigten die jungen Leute der Leichtathletik-Riege unter den Augen von Chronos, dem Gott der Zeit, Pyramiden, den einstigen Klassiker des Turnvereins an der Bundesfeier. Dass sich die Jugi gross Herakles verschrieb, liegt auf der Hand. Gilt doch der Sohn von Zeus als der grösste und ruhmreichste Held der griechischen Mythologie, als Superman der Antike. Im zweiten Block gaben die weiteren Riegen des TV Gelterkinden samt ihren Göttern Vollgas und unterhielten das Publikum mit ihren Darbietungen am Barren, am Stufenbarren, an den Schaukelringen und am Boden. Sie setzten dabei auch auf fluoreszierendes Licht und andere spezielle Effekte. Der Vorhang blieb stets offen. Zeus, der auf kurzweilige Art mit Hermes und anderen Götterboten die Pausen überbrückte, unterhielt das Publikum zudem mit einigen Videotrailern mit Episoden aus dem Dorf. Die Turnenden überzeugten. Der Abend kam beim Publikum ausgesprochen gut an. Und Zeus zog sich zufrieden in den Götterhimmel zurück.