Region Gelterkinden
12.02.2020

Kräftemessen in Hemmiken erwartet 1000 Teilnehmer

Die Siegestrophäe.Delegierte aus der ganzen Schweiz liessen sich in Hemmiken aus erster Hand über das «Kräftemessen 2020» informieren. Fotos: M. SchaffnerOK-Präsident Thomas Alispach stellte das Programm vor.

Die Siegestrophäe.

Delegierte aus der ganzen Schweiz liessen sich in Hemmiken aus erster Hand über das «Kräftemessen 2020» informieren. Fotos: M. Schaffner

OK-Präsident Thomas Alispach stellte das Programm vor.

DV Schweizerischer Handdruckspritzen-Wettbewerb

Marc Schaffner

Historische Feuerwehrspritzen sind ein Kulturgut, das in der Schweiz von vielen engagierten Vereinen gepflegt wird. So findet jedes Jahr an einem anderen Ort der Schweizerische Handdruckspritzen-Wettbewerb statt. 2020 sind wieder die Handdruckspritzen-Freunde Hemmiken-Farnsburg an der Reihe, die gerade das Zehn-Jahre-Jubiläum feiern. Ihr Präsident Thomas Alispach hatte schon lange die Idee im Hinterkopf, den Anlass mit der Bezirks-Seilziehmeisterschaft zu kombinieren – und so kam es, dass nun die HDS-Freunde und der Turnverein Hemmiken am 21. und 22.August unter dem Titel «Kräftemessen 2020» einen gemeinsamen Gross-Event durchführen.

Damit nicht genug: Auch die Steinheber-Schweizermeisterschaft sowie kantonale Meisterschaften in Steinstossen (inklusive «Maispärger Mockä»), Steinheben Jugend und Hochweitsprung finden an diesem Wochenende statt, ergänzt durch Freizeitwettkämpfe. «Es wird ein einzigartiger, urchiger Anlass», sagt Dominik Mangold, Marketingverantwortlicher im OK.

Wettkämpfe und Festbetrieb

Vergangenen Samstag luden die HDS-Freunde die Delegiertenversammlung des Schweizerischen HDS-Wettbewerbs in die Turnhalle von Hemmiken ein. Den insgesamt 75 Anwesenden konnten sie ein interessantes Programm vorstellen: Am Freitag, 21.August, beginnen ab 17 Uhr die Steinstosser, gleichzeitig öffnet ein grosses Festzelt mit Musik und Festbetrieb neben der Halle sowie eine Bar auf der Wiese.

Am Samstag, 22.August, beginnt der Fest- und Wettkampfbetrieb bereits um 7 Uhr und zieht sich mit den Seilziehmeisterschaften – die im Festzelt stattfinden – bis um 22 Uhr hin. Für die Abendunterhaltung sorgen die Oktoberfestband «Mürztaler» und DJ Membrain.

Insgesamt rechnet das OK mit 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Samstag, mit 400 am Freitag, dazu kommt noch das Publikum. Für Übernachtungsgäste steht ein Massenlager in der alten Turnhalle zur Verfügung. Die alte Turnhalle, eine der ersten in der Region, hätten die Hemmiker Turner 1935 in Fronarbeit erstellt, erzählte Gemeindepräsident Alfred Sutter, als er den Delegierten das Dorf vorstellte. Schon damals seien viele Hemmiker in mehreren Vereinen aktiv gewesen, und das sei heute nicht anders.

150 Helferinnen und Helfer

Das OK von «Kräftemessen 2020» hat bereits sechs Sitzungen hinter sich, noch einmal so viele werden nötig sein, bis der Event bis ins letzte Detail steht. Rund 150 Helferinnen und Helfer werden an den zwei Tagen im Einsatz sein. Neben ihrer Mitarbeit am Anlass treten die HDS-Freunde auch selber zum Wettbewerb an, und zwar als Titelverteidiger.

Etwa ein Dutzend Bewerter wird über den Wettbewerb richten. Dies ist kein einfacher Job: Es zählt nicht nur die Leistung der Mannschaft, sondern auch Kriterien wie Alter, Zustand und Originalität der Spritze oder Bekleidung und Auftreten tragen zum Endresultat bei. Wenn ein unerfahrener Bewerter das Kreuz am falschen Ort im Formular macht, kann sich das stark auf den Platz in der Rangliste auswirken, wie ein Delegierter bemerkte.

Zum Glück können sowohl die Hemmiker HDS-Freunde mit ihrem zehnjährigen Bestehen als auch die Schweizerische Organisation auf langjährige Erfahrung zurückblicken: Dieses Jahr findet der Wettbewerb zum 25. Mal statt – es gibt also ein Doppeljubiläum zu feiern.