Neu-Regierungsrat Thomi Jourdans erste offizielle Rede

Gelterkinden 1.-August-Feier auf dem Dorfplatz mit vielen Attraktionen

Festredner Regierungsrat Thomi Jourdan bestand die Feuerprobe seiner ersten öffentlichen Ansprache mit seinen volksnahen Worten und originellen Ideen.

Festredner Regierungsrat Thomi Jourdan bestand die Feuerprobe seiner ersten öffentlichen Ansprache mit seinen volksnahen Worten und originellen Ideen.

Patrick Thum, Musikverein Gelterkinden, sagt das Alphorntrio «mir wie luege» an, v.l.: Cörti Blanc, Res Hofer, Roger Handschin. Fotos: U. Handschin

Patrick Thum, Musikverein Gelterkinden, sagt das Alphorntrio «mir wie luege» an, v.l.: Cörti Blanc, Res Hofer, Roger Handschin. Fotos: U. Handschin

Beim Eindunkeln gab es das Schlusskonzert des Zusammenspiels des Musikvereins Gelterkinden und der Guggämuusig E.N.Bloosbälg.

Beim Eindunkeln gab es das Schlusskonzert des Zusammenspiels des Musikvereins Gelterkinden und der Guggämuusig E.N.Bloosbälg.

Auffallend viel Volk fand sich zu dieser Feier am Vorabend des 1. August auf dem Dorfplatz ein. Das lag wahrscheinlich am vielseitigen Programm, das für alle Alterskategorien Attraktionen versprach. Vielleicht auch die Neugierde, wie sich der neue Regierungsrat, den man bisher von den Plakaten kannte, in Wirklichkeit präsentierte, indem er Gelterkinden die Ehre erwies, seine erste offizielle Rede hier zu halten. Da stand er nun, im gleichen feierlichen Anzug wie auf dem Plakat, stolz, dass er es geschafft hatte nach 105 Jahren als erster Regierungsrat der EVP gewählt zu werden. Aber auch etwas nervös, wie er gestand, da es um die Feuertaufe gehe, wie seine Rede in der Gelterkinder Festgemeinde ankomme. Seine Gedanken gingen zurück zur Gründung des Gelterkinder Jugendtreffs, die er als damaliger Streetworker mit Christine Mangold in den Weg geleitet hatte. Das Thema dahinter war, Mut zu haben um gemeinsam Neues zu wagen, aber auch die Traditionen zu pflegen. Dies gelte auch für die Vergangenheit der Schweiz seit deren Gründung. Es brauche Menschen, die Visionen und Ziele haben, gesellschaftlich, politisch und wirtschaftlich neue Ideen, die sie zusammen mit Andersdenkenden auf demokratischen Weg verwirklichen. Kreativität und Innovation sei gefragt, um Probleme zu lösen mit gegenseitigem Respekt, Wertschätzung und Nächstenliebe. Gelterkinden sei ein Muster an Demokratie, da es noch die Gemeindeversammlung durchführe, was er gleichzeitig als Hinweis benutzte, dass doch etwas mehr Teilnahme dort wünschbar wäre. Als Geschenk hatte er als patentes Schweizer Produkt den Sparschäler mitgebracht, der von einem tschechischen Einwanderer erfunden worden war. Ein Beweis, dass Integration von Ausländern die Schweiz bereichern kann.

Natürlich war ab 17 Uhr bereits Unterhaltung auf dem Dorfplatz mit dem bewährten musikalischen Unterhalter Housi Beyeler angesagt, der mit seinen aufmunternden Worten und vielseitigen Rhythmen alle Alterskategorien auf die Bühne zum Tanz lockte. Den feierlichen Auftakt des Abendprogramms bewirkte das Alphorntrio «Mir wei luege», angesagt vom Moderator des Abends, Patrick Thum, vom Musikverein Gelterkinden, der zusammen mit der Guggemuusig E.N Bloosbälg die diesjährige Feier organisiert hatte und das grossartig meisterten.

Nach den herzberührenden Alphornklängen und der volksnahen Festrede, hüpften die Herzen aller Alterskategorien mit beim bewunderungswürdigen Auftritt der verschiedenen Showgruppen von Move in Arts. Diese Jugendlichen sprühten vor Freude am Tanz und glänzten mit akrobatischen Einlagen. Den gewaltigen musikalischen Abschluss bot als Premiere das Zusammenspiel des Musikvereins Gelterkinden und der Guggämuusig E.N.Bloosbälg. Zum Glück lagen die Texte auf den Tischen für das gemeinsame Singen, sowohl des Schweizer Psalms wie auch des Gelterkinder Lieds. Festredner Jourdan, wie auch die Festorganisatoren haben die Feuerprobe bestanden und so konnte anschliessend bis spät in die Nacht fröhlich weitergetanzt und gefeiert werden!

Ansprache von Thomi Jourdan: www.thomijourdan.ch > Rede zum 1. August

Weitere Artikel zu «Region Gelterkinden», die sie interessieren könnten

Ende gut – mit einigen Abstrichen
Region Gelterkinden12.06.2024

Ende gut – mit einigen Abstrichen

Buus Kostenüberschreitung abgebrochen  
Die GKP rügt den Gemeinderat
Region Gelterkinden12.06.2024

Die GKP rügt den Gemeinderat

Rothenfluh Überraschung an der EGV  
Region Gelterkinden12.06.2024

Windturbine chancenlos

Maisprach Einwohnergemeindeversammlung mit gutem Verlauf