Bereit für weitere Höhenflüge

Liestal Beatrice Rieder ist die neue Präsidentin von Liestal Tourismus

Die neue Präsidentin Beatrice Rieder flankiert von Dominik Wunderlin (rechts) und Beat Thommen (links).Foto: U. Fluri

Alles paletti bei Liestal Tourismus. So lässt sich – etwas salopp ausgedrückt – die Befindlichkeit dieses über 100 Jahre alten Vereins beschreiben. Was immer Gäste und Besuchende in der Kantonshauptstadt erleben und wahrnehmen, hängt irgendwie mit Liestal Tourismus zusammen. Kurzum: Die vielen freiwilligen Helfenden dieser über 900-köpfigen Organisation tragen mit ihren Aktivitäten wie Stadtführungen, Unterhalt des lokalen Wandergebiets, Betrieb des Aussichtsturms und der Turmwirtschaft, Betrieb einer Tourismus-Infostelle und so weiter, dazu bei, die Stadt gegen aussen positiv darzustellen und die Wohnqualität zu fördern.

An der Jahresversammlung vom letzten Samstag standen in der voll besetzten Turmwirtschaft nebst dem Haupttraktandum «Mutationen an der Vereinsspitze» die GV-üblichen Geschäfte wie Jahres- und Kassenbericht zur Debatte. Mit einem Vereinskapital von 61‘000 Franken ist man finanziell gut gerüstet für neue Aufgaben. Dabei sind die Mitgliederbeiträge, Zuwendungen der Stadt und der Bürgergemeinde sowie der Ertrag aus der Turmwirtschaft die grössten Aktivposten. Die Ehrungen und Verdankungen gehörten sodann abschliessend genauso zum Versammlungsritual wie der traditionelle Verzehr der «Schönheitswurst».

Präsidentin ist gut gerüstet

Mit Dominik Wunderlin tritt nach sagenhaften 36 Jahren Vorstands-Zugehörigkeit eine der schillernsten Figuren aus seinem Amt aus. Der 71-jährige Ethnologe und Kulturwissenschaftler war als Aktuar und Archivar sozusagen das historische Gewissen von Liestal Tourismus und ist seit langem Ehrenmitglied. Nach 24 Jahren im Vorstand, davon zwei Jahre als Präsident, tritt ebenfalls Beat Thommen ins zweite Glied zurück. Die Verdienste der beiden wurden denn auch entsprechend gewürdigt.

Die neue Präsidentin Beatrice Rieder wird sich nun in einem Umfeld bewegen, das ihr nicht komplett neu ist. Als diplomierte Hotelière, PR-Beraterin und langjährige Herausgeberin des Magazins Lima hatte sie ständig Berührungspunkte zum Tourismus und wird ihre Aufgabe in Liestal mit einem fachlich gut gefüllten Rucksack übernehmen. «Ich bin erstaunt über die vielen Aktivitäten in diesem grossen Bereich», sagte Rieder vor den Teilnehmenden der Jahresversammlung. Sie wird also ihre Tätigkeit auf hohem Level übernehmen und die Höhenflüge von Liestal Tourismus – sicher etwas nach ihrer «Handschrift» – weiterführen.

Dazu gehört ganz aktuell in Zusammenarbeit mit Baselland Tourismus die Herausgabe der Erlebniskarte «Liestal & Umgebung». Eine Karte also mit Infos für einen Kurzurlaub oder Tagesausflug in Liestal, Genusserlebnisse, Sehenswürdigkeiten, Kultur und vieles mehr.

Und auch die Turmwirtschaft auf dem Schleifenberg, das eigentliche Heimatlokal von Liestal Tourismus, steht vor einer ganz grossen Krönung. Sie ist nämlich nominiert für den Wettbewerb der Eventlokale, die in zehn Kategorien den «Swiss Location Award» erlangen können. Gute Aussichten für das touristische Liestal!

Weitere Artikel zu «Region Liestal», die sie interessieren könnten

Region Liestal15.05.2024

Kleider, die Erinnerungen wecken

Mode aus Liestal Erstmals ist ein Buch über die Hanro-Sammlung erschienen 
Region Liestal09.05.2024

Sie verschönert stimmlich die Welt

Stimmen zu Gast Regula Mühlemann und Tatiana Korsunskaya  
Region Liestal09.05.2024

Orchester Liestal überzeugte mit Hochromantik

Liestal Gade, Sibelius und Tschaikowski im KV-Saal