In die Vergangenheit und zurück

Lausen Die Regionale Jugendband Liestal spielte in der Aula Mühlematt  

Die Regionale Jugendband Liestal geniesst den Applaus des Publikums. Fotos: HP Thommen

Die Regionale Jugendband Liestal geniesst den Applaus des Publikums. Fotos: HP Thommen

Hohe Konzentration bei den Mini-Harmonix.

Hohe Konzentration bei den Mini-Harmonix.

Wer würde nicht gerne zwischendurch eine Zeitreise unternehmen? Dieser Wunsch steckt wohl in den meisten von uns. Was in der realen Welt nicht möglich ist, das bot die Regionale Jugendband Liestal an ihrem diesjährigen Herbstkonzert dem zahlreich erschienenen Publikum.

Doch bevor die Zeitmaschine gestartet wurde, kamen die Zuschauerinnen und Zuschauer in den Genuss von drei Musikstücken der Mini-Harmonix der Regionalen Musikschule Liestal unter der Leitung von Judith Rickenbacher. Besonders gefiel dem Publikum das Schlussstück «Tequila», auch weil die Kleinen statt dem hochprozentigen Getränk verschiedene Mineralwasser hochleben liessen.

Ohne einen Dirigenten kamen die Harmonix, die etwas fortgeschrittenere Band der RML, aus. Die fast ausschliesslich aus Holzbläsern bestehende Formation brillierte mit einem Stück aus der Filmreihe «Star Wars».

Danach ging sie los, die Zeitreise. Unter der Leitung von Michael Ferner leitete die RJBL ihren Konzertteil ein mit der passenden Filmmusik aus «Back To The Future». Als Zeitreisende aus dem Jahr 1958 stellte sich die Moderatorin Seraina vor. Zusammen mit ihrer Co-Moderatorin Serafine ging sie gedanklich zurück in ihre «eigene» Zeit mit dem Ohrwurm «Lollipop». Ein unverwüstlicher Evergreen aus dem Jahr 1969 ist Neil Diamonds «Sweet Caroline», welcher von der RJBL bigbandmässig gespielt wurde.

Wer kennt sie nicht, die schwedische Band, deren Name mit vier Buchstaben auch rückwärts gelesen werden kann. Die RJBL spielte deren Erfolg «Gimme, Gimme, Gimme» äusserst mitreissend. Fast ein wenig melancholisch spielte der Solist auf dem Altosaxofon beim Udo Jürgens-Titel «Griechischer Wein». Die mitwippenden Beine bei Gross und Klein liessen den Schluss zu, dass etliche aus dem Publikum beim Tanzfilm-Stück «Flashdance – What A Feeling» gerne mitgetanzt hätten.

Was wäre eine Zeitreise ohne ein Stück einer Ikone, welche über mehrere Jahrzehnte immer wieder in den Charts präsent war? Tina Turner bleibt halt «Simply The Best». Boygroups waren in den Neunzigerjahren sehr populär. Eine davon waren die Back Street Boys. Selbstverständlich spielte die RJBL mit «I Want It That Way» auch ein Stück dieser Burschen. Aus dem gleichen Jahr, 1999, stammt der Latinhit «Let’s Get Loud» von Gloria Estefan. Beim Vortrag der RJBL stieg die gefühlte Temperatur in der Halle gleich einige Grade.

Mit dem «Schwan» von Gölä kam bei dieser Zeitreise auch ein Schweizer Klassiker zum Zug, von der RJBL sehr stimmig gespielt. Danach ging es rockig weiter mit einem Medley der Rockband «Green Day». Im Jahr 2012 angekommen beendete das Siegerlied des Eurovision Song Contests, «Euphoria» der schwedischen Sängerin Loreen, den offiziellen Konzertteil. Als Zugabe durfte sich das Publikum über «Sofia» von Alvaro Soler freuen.

Ebenfalls freuen dürfen sich die Freunde der Regionalen Jugendband Liestal auf den 2. November 2024. Denn dann feiert diese Band in der MZH Stutz in Lausen ihren 75. Geburtstag.

Weitere Artikel zu «Region Liestal», die sie interessieren könnten

Region Liestal28.02.2024

Die Fasnacht ist vorbei

Liestal Cherus mit Guggenkonzerten und Beizenfasnacht
Region Liestal21.02.2024

Wenn Fasnächtler zünftig Luft ablassen

Liestal Am Umzug zeigten sich die Narren in Bestform und zogen bunt und schrill durchs Stedtli  
Region Liestal21.02.2024

Lehrreiches Familienerlebnis

Kindermuseum Im Ziegelhof-Areal eröffnet die «Spielweltenfabrik»