Wieder eine Schweizermeisterin

Frenkendorf Rahel Bischofberger am Eidgenössischen Tambouren- und Pfeiferfest zuoberst auf dem Podest

Rahel Bischofberger, strahlende Schweizermeisterin unter der HCF-Fahne.Foto:  HP. Thommen
Rahel Bischofberger, strahlende Schweizermeisterin unter der HCF-Fahne.Foto: HP. Thommen

Vor acht Jahren berichtete die ObZ über die erfolgreiche Frenkendörfer Pfeiferin Barbara Freiermuth, damals noch Stucki, welche beim Eidgenössischen Tambouren- und Pfeiferfest in der höchsten Kategorie gewann und somit Schweizermeisterin wurde. Auch in diesem Jahr darf die Halbmondclique Frenkendorf eine Schweizermeisterin feiern. Ihre Pfeiferin Rahel Bischofberger stand am Eidgenössischen, welches vom 29. Juni bis zum 2. Juli im waadtländischen Savièse stattfand zuoberst auf dem Siegerpodest. Sie gewann souverän das Finale und wurde verdientermassen zur Schweizermeisterin gekürt.

Rahel Bischofberger wuchs zwar in Nuglar auf und wohnt heute in Büren. Doch ihre familiären Wurzeln liegen in Frenkendorf. Und genau diese familiären Wurzeln brachten Rahel auch zu ihrer Leidenschaft.

Verschiedene Mitglieder ihrer Familie spielen oder spielten Piccolo oder Trommel. Von klein auf war Rahel immer dabei. Kein Wunder also, dass sie im Alter von sieben Jahren selbst zum Piccolo griff. Sie lernte bei der Halbmondclique dieses kleine aber schöne Instrument spielen und lieben. Bereits an ihrer ersten Teilnahme am Regionalen Preispfeifen in Pfeffingen liess die damals Zehnjährige alle Konkurrentinnen und Konkurrenten hinter sich und gewann bei den Jungen. Savièse scheint ihr zu liegen.

Vor elf Jahren fand dort das Eidgenössische Jungtambouren- und Pfeiferfest statt, bei welchem sie in ihrer Kategorie ebenfalls gewann. Heute, zwanzig Jahre später, hat Rahel Bischofberger mit dem nun erspielten Sieg den Höhepunkt erreicht. Neben ihrem Sieg im Solo wurde sie zudem im Team mit Marcel Loosli von der Tambourengruppe Mümliswil-Ramiswil unter dem Namen «ZweiVerruckti» in der Kategorie «SoloDuo» Vize-Schweizermeisterin.

Beruflich ist Rahel Bischofberger als Kinderbetreuerin tätig. Das ist sicher eine gute Voraussetzung für ihre Aufgabe als Instruktorin bei der Regionalen Pfeiferschule, welche sie einige Jahre lang ausübte. Heute ist sie Instruktorin bei den «Grossen», beim Stamm der Halbmondclique Frenkendorf. Auf diese Weise kann sie ihr Können und ihre Leidenschaft weitergeben.

Weitere Artikel zu «Region Liestal», die sie interessieren könnten

Region Liestal12.06.2024

Open Air der Guggenheim-Musikschule

Liestal 12 Stunden Musik – vom Schlagzeug bis Chor 
Region Liestal12.06.2024

«Wir servieren UN-BRK»

Liestal Nationaler Aktionstag Behindertenrechte mit der ESB  
Region Liestal12.06.2024

Grünes Schulzimmer macht Biodiversität erlebbar

Schulgarten am Gym Liestal Esther Derungs erhält den Naturschutzpreis 2024 von Pro Natura Baselland